20.8.2007 / v1.6 HOME | KONTAKT | GÄSTEBUCH | SUCHEN Martin Landler / A-2540 Bad Vöslau

[ Homepage Index | Reisen | Natur | Fotogalerien | Astrofotos | Bad Vöslau | Allgemeines | Links ]

Sonnenfinsternis 11.8.1999

Verlauf der Finsterniszone


weitere Seiten der SoFi vom 11.8.1999: meine Fotos der Sonnenfinsternis | Erlebnisbericht

Am 11. August 1999 findet wieder eine totale Sonnenfinsternis statt. Die letzte Finsternis, welche bei uns sichtbar war, fand am 8. Juli 1842 statt. Da die nächste totale Sonnenfinsternis in Österreich gibt es erst wieder am 3. September 2081 über West- und Südösterreich. Die Finsternis von 1999 ist daher ein Jahrhundert Ereignis. Sie ist die letzte Totale des 20. Jahrhunderts und des 2. Jahrtausends. Erst im 3. Jahrtausend, am 21. Juni 2001 ist über Afrika, Angola, Zimbabwe und Madagaskar eine totale Finsternis beobachtbar.

Verlauf der Finsterniszone

Auf der nachfolgenden Karte sehen sie das Gebiet in der die Finsternis sichtbar ist. Die Finsternis beginnt im äußersten Nordosten der USA und endet in China.
In Grönland, ganz Europa, im Norden Afrikas und West- und Zentralasien ist die Finsternis als partielle Sonnenfinsternis sichtbar.
Eine totale Sonnenfinsternis ist nur in einem max. rund 112 km breiten Streifen sichtbar. Die Länge der Finsternis erstreckt sich über rund 14.000 km. Auf der Karte markieren die 2 eng aneinader liegenden Linien die in der Mitte schräg von links oben nach rechts unten verlaufen die 100% Zone. Die Dauer der Finsternis nimmt ab je weiter man sich von der Zentrallinie nach Norden oder Süden entfernt.

Eclipse map / NASA / 11.8.1999
Eclipse map courtesy of Fred Espenak - NASA/Goddard Space Flight Center
Für Nähere Informationen über Sonnen- u. Mondfinsternisse siehe
Fred Espenak's Finsternis Home Page: sunearth.gsfc.nasa.gov/eclipse/eclipse.html


Finsternisverlauf
Karte mit freundlicher Genehmigung von Arnold Barmettler / www.astroinfo.at

Finsternisverlauf
Karte mit freundlicher Genehmigung von Arnold Barmettler / www.astroinfo.at

Warnhinweis für Beobachtung!

Beobachten Sie die Sonne nie ohne geeignete Sonnenschutzfilter. Solche geprüften Sonnenschutzfilter, für optische Geräte sowie Sonnschutzbrillen zum gefahrlosen Beobachten der Finsterniss, sind im Fachhandel erhältlich.
Nur so können Sie die Sonnenfinsternis gefahrlos beobachten!


Link zur Homepage Link zum Gästebuch Link zur Kontakt Seite Link zur Suchseite Link zum Disclaimer
Copyright © 1997-2007, Ing. Martin Landler [e-Mail:  |  Internet: http://www.landler.at]